1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Fußball: Platzsperre statt Geisterspiel für St. Pauli

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist FC St. Pauli muss das Punktspiel gegen Werder Bremen am 23.04.2011 nun doch nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes revidierte am Donnerstag (14.04.2011) sein Urteil aus dem schriftlichen Verfahren. St. Pauli kommt nun mit einer Platzsperre davon. Die Hamburger müssen das erste Spiel der kommenden Saison in einem Stadion austragen, das mindestens 50 Kilometer von Hamburg entfernt liegt. Außerdem dürfen nicht mehr als 13.750 Zuschauer das Spiel besuchen, 12.500 Heim- und 1250 Gästefans.

In der Partie St. Pauli gegen Schalke 04 war am01.04.2011 in der 89. Minute beim stand von 0:2 der Schiedsrichter-Assistent von einem gefüllten Bierbecher im Nacken getroffen wurde. Das Spiel wurde mit 0:2 gegen die Hamburger gewertet. (sf, dpa, sid)