1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Fußball: Messi, Xavi oder Ronaldo

Unter den drei Stars, die in die engste Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2011 gekommen sind, ist kein deutscher Profi. Der Weltfußballverband FIFA und die Fachzeitschrift "France Football" gaben bekannt, dass die Entscheidung zwischen Titelverteidiger Lionel Messi aus Argentinien, dem Spanier Xavi (beide vom FC Barcelona) und dem Portugiesen Cristiano Ronaldo (Real Madrid) falle. Zum weiteren Kreis der Nominierten hatten auch die deutschen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller (beide Bayern München) und Mesut Özil (Real Madrid) gehört. Der Weltfußballer wird am 9. Januar in Zürich gekürt. - Bei den Frauen fällt die Entscheidung zwischen der fünfmaligen Weltfußballerin Marta aus Brasilien, Weltmeisterin Homare Sawa aus Japan und Abby Wambach aus den USA. Die Deutsche Kerstin Garefrekes schaffte es nicht unter die Top Drei. (sn/sid/dpa)