1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Fußball-Frauen besiegen Brasilien

Deutschlands Fußball-Frauen haben trotz eines klaren Sieges gegen Brasilien das Finale beim Algarve-Cup in Portugal verpasst und können ihren Titel aus dem Vorjahr damit nicht mehr verteidigen.

Bei dem glanzvoll herausgespielten Sieg des Teams von Bundestrainerin Silvia Neid schossen Alexandra Popp (Artikelbild 2.v.r.) in der 39. Minute, Celia Sasic (49.) und Dzsenifer Marozsan (56.) einen klaren 3:1 (1:0)-Sieg der Europameisterinnen heraus. Es war der neunte Erfolg der deutschen Fußballfrauen im elften Spiel gegen die Brasilianerinnen, für die Bruna Benites (47.) zum zwischenzeitlichen 1:1 traf.

Bundestrainerin Neid (Foto: Imago)

Bundestrainerin Neid

Vor 843 Zuschauern in Parchal zeigte die deutsche Mannschaft besonders in der ersten Halbzeit ihre bislang beste Leistung im Turnier um den Algarve-Cup. Mit viel Aufwand hielt das DFB-Team den WM-Mitfavoriten in Schach, trat zweikampfstark auf und ließ kaum gefährliche Situationen zu. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Bei den Brasilianerinnen fiel die fünfmaligen Weltfußballerin Marta nur durch eine nicht geahndete Tätlichkeit gegen Leonie Maier auf.

Endspiel Frankreich - USA

Die DFB-Auswahl schloss die Vorrunde mit sechs Punkten als Zweiter der Gruppe A ab und trifft nun am Mittwoch im Spiel um Platz 3 erneut auf Schweden. Die punktgleichen Skandinavierinnen, die das Auftaktspiel gegen Deutschland mit 4:2 gewonnen hatten, besiegten China mit 3:0. Das Endspiel des Turniers bestreiten ebenfalls am Mittwoch Frankreich und die USA. Die Französinnen setzten sich bei der "Mini-WM" zum Abschluss der Gruppe C gegen Weltmeister Japan mit 3:1 (0:1) durch und schafften damit die perfekte Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen. Den USA genügte ein 0:0 gegen Island zum Einzug das Finale.

wl/mak (dpa, sid)