1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Fußball: FIFA-Exekutivkomitee nickt Reformen ab

Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbands FIFA hat zwei Reformen zugestimmt: Die umstrittene Ethikkommission wird neu strukturiert und soll in Zukunft mit Anklage und Gericht in zwei Kammern arbeiten. Zudem wird dem Exekutivkomitee künftig mindestens eine Frau angehören. Das entschied das 24-köpfige Gremium in Zürich. FIFA-Präsident Joseph Blatter sprach von einem "historischen Tag". Kritikern geht die Reform nicht weit genug, um die Korruption innerhalb des Fußballweltverbands entschieden bekämpfen zu können. Die Beschlüsse des Exekutivkomitees müssen jetzt noch vom FIFA-Kongress in Budapest am 25. Mai verabschiedet werden. (sn/sid/dpa)