1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Fußball-EM lässt die Kassen klingeln

Frühstücksbrettchen, Herren-Kosmetikartikel und auch Schokoriegel - die Fußball-Nationalmannschaft scheint der ideale Werbeträger. Werden Sammelbilder der Spieler beigelegt, treibt das Umsatz noch weiter an.

Am Platzhirsch auf dem Sammelmarkt für Kicker-Bilder, an der italienischen Firma Panini, führt allerdings auch in der Bundesrepublik kein Weg vorbei. Über 750 Millionen Euro setzt das Unternehmen in Jahren eines Fußballgroßereignisses um. Kein Wunder. Wer zur EM 2016 alle 680 Felder im Panini-Album mit den passenden Stickern füllen will, der muss nach Berechnungen von Mathematikern rund 500 Euro investieren.

Dass die begehrten Panini-Bildchen den Umsatz ankurbeln können, darauf setzen auch die Fastfood-Kette McDonald und die Produzenten von Coca-Cola. Acht Sonder-Kicker-Sticker von "La Mannschaft", also dem deutschen Team, gibt es als Zugabe etwa eines Happy Meals in den McDonalds-Filialen.

Frankreich: Coca Cola Flaschen im Fußball-Design

Auch in Frankreich wirbt Coca Cola mit der EM: Flaschen im Fußball-Design

24 Sonder-Bildchen hat der Cola-Konzern für diejenigen in petto, die ein Multipack mit vier mal 1,5 Litern kaufen. Außerdem prangen auf den Dosen mit der braunen Brause die Konterfeis diverser deutscher Kicker. Vielleicht avancieren bei einem erfolgreichen Turnierverlauf auch diese Dosen zu Sammelobjekten.

Oder die DFB-Frühstücksbrettchen bei der Supermarkt-Kette Rewe zum Stückpreis von 3,99 Euro, auf denen den Fans entschlossen dreinblickende Spieler Appetit auf die EM machen. Nach einem Sieg der deutschen Elf kippt man sich sicher noch umso lieber ein Bier aus einem DFB-Sammelglas zum Preis von zwei Euro mit Spielermotiven hinter die Binde.

Milliarden-Umsatzplus erwartet

Ökonomen gehen davon aus, dass die zahlreichen EM-Zusatzprodukte und Fan-Prämienaktionen an den Kassen für ein Umsatzplus von annähernd 2,5 Milliarden Euro sorgen dürften. Auf den Werbesog von "La Mannschaft" baut auch die Commerzbank, für die die Truppe von Jogi Löw Reklame läuft. Wer im Fußballfieber jetzt ein Online-Konto eröffnet, erhält ein Startguthaben von 100 Euro. Bei dieser Aktion zahlt die Bank mittelfristig sicher nicht drauf.

"Fußball strahlt einfach ein enorme Emotionalität ab", sagt der Marketing-Wissenschaftler Prof. Jan Wieseke von der Ruhr-Universität. "Wenn sie sich nicht rechnen würden, dann würden solche Bonusaktionen sicher nicht aufgelegt." So bietet ein regionaler Energieversorger Fußballfans für einen Wechsel zu seinen Tarifen ein DFB-Trikot als Dreingabe an. Ob sich dieser Wechsel letztlich lohnt, sollte der Fan aber erst einmal genau durchrechnen. Denn dieses Trikot erhält er beim DFB und im Handel für 84,95 Euro.

UEFA Euro2016 Fußball Panini Sammelalbum

Panini-Karten bekommen Konkurrenz durch die kostenlosen Rewe-Sammelbildchen

Selbst Fußballerbildchen, die auf den ersten Blick nichts kosten, lassen die Kassen klingeln. So gibt es in Rewe-Supermärkten ein Bildertütchen mit DFB-Etikett für jeden Einkauf ab zehn Euro. Auch wenn man einen Pakt mit Glücksgöttin Fortuna abgeschlossen haben sollte, muss man wenigstens für 320 Euro in diesen Supermärkten einkaufen, wenn man das Sammelalbum, das 2,99 Euro kostet, komplett bestücken möchte.

Ganz abgesehen davon, dass dazu Portraits von Spielern wie Marco Reus oder Ilkay Gündogan gehören, die Bundestrainer Löw gar nicht mit nach Frankreich genommen hat. Fehlbilder, die übrigens auch in Panini-Tütchen stecken, wie die Verbraucherzentral NRW schon bei der Weltmeisterschaft 2014 beanstanden musste.

Der Preis spielt keine Rolle

Kinderschokolade: Kinderbilder von Fussball Profis

Kinderfotos von Fußballprofis sollen zum Kauf von Kinderschokolade verführen

Mit sogenannten DFB-Teamcards lockt in den Supermärkten auch der Süßwarenhersteller Ferrero. Eine Offerte, bei der Mediziner wahrscheinlich rot sehen dürften. Denn nur in einer Zehner-Packung steckt ein Bild. Das heißt: man müsste 54 Zehnerpackungen mit 540 Schokoriegeln zum Stückpreis von rund 2,30 Euro kaufen, um alle 18 Pappkarten zusammen zu bekommen.

Der Bilder-Wahn rund um diese Europameisterschaft stößt in neue Dimensionen vor. Aber rund um solche Sport-Ereignisse spielen Stimmungen beim Einkauf eine größere Rolle als die Vernunft. "Das Preis-Leistungs-Verhältnis rückt dabei in den Hintergrund", hat Marketing-Wissenschaftler Wieseke festgestellt. "Im Endeffekt geht es dem Käufer um das emotionale Erlebnis, das er mit dem Produkt verbindet." Ganz gleich, ob es sich um Bier, Leberwurst, Nussaufstrich oder überteuerte Grill-Saußen in schwarz-rot-gold für die Fußballfete im Garten handelt.

An den Kassen in deutschen Läden läuft die EM-Umsatzmaschinerie längst auf vollen Touren. Einschließlich der lupenreinen Fanartikel fürs kollektive Feiern wie das Lady-Fanset, bestehend aus Plastikblumenkranz und Plastikhaarteil in den Nationalfarben zum Preis von fünf Euro oder der Toilettenbrillenaufsatz in Rasengrün mit EM-Motiv für 20 Euro. Zum Fanset-Mannschaftswagen für über 200 Euro gehören ein Bollerwagen, Hüte, Fahnen und Tröten. Beim Kauf von Produkten rund um das Fußballturnier in Frankreich sind die Deutschen bereits Europameister.

Die Redaktion empfiehlt