1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Froschalarm

Im Regenwald Kameruns leben über 100 verschiedene Froscharten - noch. Forscher gehen der Frage nach, wie sich der Lebensraum der Frösche verändert hat, welche Arten gefährdet oder bereits verschwunden sind.

Video ansehen 28:30

Von den rund 7000 bisher bekannten Amphibienarten gilt jede dritte als bedroht. Amphibien, das sind vor allem Frösche. Ihre dünne Haut, über die sie atmen und Flüssigkeit aufnehmen, macht sie besonders sensibel für Umweltgifte und für Klimaänderungen. Sie sind ein natürliches Frühwarnsystem. Weltweit sterben die Frösche - beinahe unbemerkt. Wir begleiten Berliner Froschexperten in die tropischen Regenwälder des Mount Manengouba im Südwesten Kameruns. Mehr als 100 verschiedene Arten gibt es dort - noch. Ein gefährdeter Reichtum. Doch was genau bedroht die Tiere?