1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Frohnauer Hammer restauriert

Der Frohnauer Hammer in Annaberg-Buchholz ist wieder in Betrieb. Eine neue Holzwelle treibt das technische Denkmal an. Als Teil der Montanregion Erzgebirge ist es für das UNESCO-Welterbe nominiert.

Mehrere Wochen hat der Austausch der Holzwelle gedauert, doch nun kann das historische Hammerwerk wieder in Schauvorführungen besichtigt werden. Der Frohnauer Hammer aus dem 17. Jahrhundert steht für die lange Bergbautradition im Erzgebirge. Er versorgte die Bergleute der Region mit Schlägel und Eisen. Das Werk besteht aus drei sogenannten Schwanzhämmern und zwei Blasebälgen, die von zwei Wasserrädern angetrieben werden.

Der Frohnauer Hammer ist ein wichtiger Sachzeuge der Montanregion Erzgebirge. Wegen ihrer 800-jährigen Industriegeschichte wurde ihre Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO beantragt. Dazu werden im kommenden Jahr Gutachter die Region bereisen und ihre Empfehlung abgeben.

ks/ak (dpa, MDR)