1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Frisch ans Werk!

Ein anonymer britischer Künstler, der seine Werke bereits eigenhändig im Pariser Louvre und in der Londoner Tate Galerie aufgehängt hatte, ist jetzt auch in New York aktiv geworden. Mehrere Bilder des Mannes, der sich Banksy nennt, wurden im MoMA, New Yorks Modern Art Museum, dem Metropolitan und dem Brooklyn Museum sowie dem Naturgeschichtlichen Museum entdeckt - und wieder abgenommen.

Der unbekannte Mann begründet sein Vorgehen damit, er sei bei seinen Besuchen in Museen schon häufig zu der Überzeugung gekommen, dass er die dort ausgestellte Kunst auch selbst zustande bringen könne.

Seine eigenen Arbeiten zeichnen sich vor allem durch ihren Humor aus. So zeigte ein in Brooklyn aufgetauchtes Bild einen Offizier aus Amerikas Kolonialzeit mit einer Sprühdose in der Hand und Anti- Kriegs-Parolen im Hintergrund. Wann und wie es dem Kunst-"Spender" gelang, seine Bilder unbemerkt aufzuhängen, ist bisher noch ein Rätsel. Banksy selbst behauptet, immer nur während der offiziellen Besuchszeiten in den Museen gewesen zu sein. Sicherheitskameras zeigen einen Mann mit Bart und Kapuze am Werk.

WWW-Links

  • Datum 26.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6QMr
  • Datum 26.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6QMr