1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Friedrich Merz: Verdi-Forderungen lassen gesamtwirtschaftliche Auswirkungen befürchten

Finanzexperte der CDU-Bundestagsfraktion im Interview mit DW-TV

Sollte die Gewerkschaft Verdi bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst weiterhin auf ihren Forderungen bestehen, halte er einen Abbau von Arbeitsplätzen in diesem Bereich nicht für ausgeschlossen. Das sagte der Finanzexperte der CDU-Bundestagsfraktion, Friedrich Merz, in einem Interview mit DW-TV. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst "müssen wissen: Wenn ihre eigenen Gewerkschaften und Verbände die Forderungen überziehen, werden damit Arbeitsplätze gefährdet. Dann werden sogar gesamtwirtschaftliche Auswirkungen zu befürchten sein, die uns in Deutschland im Jahr 2003 mit massiven Problemen auf dem Arbeitsmarkt konfrontieren."

8. Januar 2003
004/03