1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Freihandel zwischen EU und Singapur in Sichtweite

Die Europäische Union und Singapur verhandeln ab nächster Woche über ein Freihandelsabkommen. Die letzten Hürden dafür schafften am Mittwoch EU-Handelskommissar Karel de Gucht und Handelsminister Lim Hng Kiang aus dem Weg, teilten beide in Singapur mit. Die erste Verhandlungsrunde beginne am 8. März in Singapur. Zusammen sind die 27 EU-Mitgliedsländer der größte Handelspartner des wohlhabenden asiatischen Stadtstaates und investieren mehr als jedes andere Land in Singapur. 2008 belief sich der bilaterale Handel auf 55 Milliarden Euro. Unter den EU-Handelspartnern steht Singapur an 15. Stelle. De Gucht war zuvor in Vietnam. Er bot der dortigen Regierung ebenfalls Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen an.