1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Freie Fahrt für den König!

Norwegens König Harald ist einem Zeitungsbericht zufolge zu schnell gefahren und dabei erwischt worden - doch wegen seiner königlichen Immunität drohe ihm keine Strafe. Die Polizei habe König Harald angehalten, als er mit seinem Privatwagen auf einer Straße die erlaubten 60 Kilometer pro Stunde um zehn Stundenkilometer überschritten habe, berichtete die Tageszeitung "Verdens Gang" in ihrer Samstagausgabe. Doch dank der norwegischen Verfassung von 1814, die dem Monarchen Immunität im Falle von strafbaren Handlungen und sonstigen Vergehen garantiert, müsse König Harald nicht mit einem Strafzettel rechnen. Ein normaler Bürger hätte für das Verkehrsdelikt hingegen 1000 Kronen (umgerechnet rund 135 Euro) berappen müssen.
  • Datum 19.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2l9R
  • Datum 19.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2l9R