1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Freiburg holt wichtigen Punkt

Dortmund gewinnt als einziges der vier Spitzenteams. Bayern, Schalke und Gladbach holen nur Unentschieden. Im Abstiegskampf erkämpft Freiburg gegen Bremen einen wichtigen Punkt. Köln siegt in Kaiserslautern.

Der SC Freiburg bleibt zwar Tabellenletzter der Fußball-Bundesliga, hat im Abstiegskampf aber große Moral bewiesen. Zum Abschluss des 20. Spieltages der Fußball-Bundesliga erkämpften sich die Breisgauer ein überraschendes 2:2 (1:1)-Unentschieden gegen Werder Bremen, das sich über große Strecken der Partie nicht wie ein Europapokal-Kandidat präsentierte. Dabei waren die Bremer zweimal durch Treffer von Claudio Pizarro (29./47. Minute) in Führung gegangen, doch Freiburg kam jedes Mal wieder zurück ins Spiel. Cedrick Makiadi (32.) und Jonathan Schmid (70.) erzielten die wichtigen Tore für die Freiburger. Bremen bleibt mit 32 Punkten Fünfter und und hat weiterhin acht Zähler Rückstand auf die Champions-League-Plätze. Freiburg liegt punktgleich mit dem Vorletzten Augsburg auf Rang 18.

Eine große Chance vertan hat der 1. FC Kaiserslautern. Das Heimspiel gegen den 1. FC Köln ging mit 0:1 (0:0) verloren, damit bleiben die "Roten Teufel" mitten drin im Abstiegskampf. Die Kölner sicherten sich dagegen drei immens wichtige Zähler und bauten ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge auf sechs Punkte aus – und das ohne den verletzten Torgaranten Lukas Podolski. Odise Roshi erzielte 99 Sekunden nach seiner Einwechslung das Siegtor für den FC (72.) und beförderte seinen Verein in die erste Tabellenhälfte auf Rang neun. Kaiserslautern bleibt auf dem Relegationsplatz. Für Ariel Borysiuk war es ein Tag zum Vergessen: Der Neu-Lauterer flog bei seinem Bundesligadebüt mit Gelb-Rot vom Platz (40.).

Dortmund ist Gewinner des Spieltages

Zu Beginn des Spieltages hatte der deutsche Meister Borussia Dortmund mit einem 2:0 (0:0)-Sieg in Nürnberg vorgelegt und keines der drei weiteren Spitzenteams konnte entsprechend nachlegen: Der FC Bayern München verpasste mit einem 1:1 (0:1)-Unentschieden beim Hamburger SV die Rückkehr an die Tabellenspitze. Auch Schalke 04 ließ nach fünf Siegen in Folge beim 1:1 (0:1) in Mainz Punkte liegen, ebenso wie Borussia Münchengladbach, die nach dem 0:0 in Wolfsburg nun 40 Punkte auf dem Konto hat und damit vorzeitig ihr erklärtes Saisonziel erreicht hat. Dortmund liegt nun mit 43 Punkten auf Platz eins, gefolgt von den Bayern und Schalkern mit jeweils 41 Punkten.  

Leverkusen erneut ohne Ballack

Der Leverkusener Michael Ballack nimmt vor Spielbeginn auf der Bank platz. (Foto: Carmen Jaspersen dpa/lni)

Auslaufmodell Ballack

Für Bayer Leverkusen rückt nach dem 2:2 (1:1)-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart die Champions League in weite Ferne, erneut saß Altstar Michael Ballack 90 Minuten lang nur auf der Bank. Besser lief es für Hannover 96, das sich mit 1:0 (0:0) bei Hertha BSC durchsetzte und Berlins Trainer Michael Skibbe die dritte Pleite im dritten Spiel beibrachte. Auch 1899 Hoffenheim gerät nach dem 2:2 (1:1) im Heimspiel gegen den FC Augsburg immer mehr in Abstiegsnöte.

Autorin: Olivia Fritz
Redaktion: Andreas Sten-Ziemons

WWW-Links

Audio und Video zum Thema