1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Freiburg: Grüne Stadt mit südlichem Flair

Freiburg gilt als die deutsche Ökohauptstadt, gelegen zwischen Kaiserstuhl und Schwarzwald. Die Bewohner engagieren sich für die Umwelt und sind als sehr sesshaft bekannt. Wer hier einmal wohnt, heißt es, der bleibt.

Die Münzgasse in Freiburg (Foto: Bildagentur Huber)

Die Münzgasse in Freiburg

Freiburgs bekanntestes Bauwerk ist schon von weitem sichtbar. Das Münster ist eines der größten Meisterwerke gotischer Architektur in Deutschland. Im Inneren glänzt die Kirche unter anderem mit dem Altar des Albrecht Dürer-Schülers Hans Baldung Grien.

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt sind die Bächle. Kilometer lang ziehen sich die kleinen Kanäle durch die Stadt. Im Mittelalter dienten sie vermutlich der Brandbekämpfung und als Viehtränke. Doch der schöne alte Schein der Freiburger Innenstadt trügt, denn genau genommen ist er recht neu. Die Altstadt wurde im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört und danach liebevoll von den Freiburgern restauriert. Der Gasthof "Zum Roten Bären" gilt als der älteste in Deutschland. Seit knapp 700 Jahren soll hier schon gegessen und getrunken worden sein. Lebensqualität hat in Freiburg also Tradition.

Autorin: DW-TV
Redaktion: Pia Gram

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema