1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Freddy aus den USA

Der gebürtige Argentinier Freddy wünscht sich im Leben ein Gleichgewicht zwischen harter Arbeit und erholsamer Freizeit mit Familie und Freunden. Er lernt Deutsch, weil seine Vorfahren Deutsch gesprochen haben.

Audio anhören 03:14

Freddy aus den USA

Name: Freddy

Land: USA

Geburtsjahr: 1978

Beruf: Bestatter

Ich lerne Deutsch, weil …
meine Vorfahren deutschsprachig waren und ich Deutsch auch wieder beherrschen möchte. Ich lebe zwar in den USA, bin aber in Argentinien geboren.

Mein erster Tag in Deutschland …
hat leider noch nicht stattgefunden. Ich hoffe, eines Tages nach Deutschland zu reisen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Innovation, Ordnung und Pünktlichkeit

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Bedeutung der Freizeit sowie von Freunden und Familie. Die Menschen in beiden Ländern arbeiten hart, wollen dann aber auch zusammen mit anderen das Leben genießen.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In München, denn ich finde die Landschaft in der Umgebung der Stadt erstaunlich schön.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Vielleicht die verschiedenen Fälle und ihren Einfluss auf die Formen im ganzen Satz.

Mein deutsches Lieblingswort:
Doch, denn es gibt kaum Vergleichbares in Englisch oder Spanisch. Jeder Satz macht damit mehr Spaß.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
Da gibt es mehrere, aber oft verwechsle ich „Gewissen“ und „gewesen“.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Übung macht den Meister.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Eines Tages mit einer besonderen Person die ganze Welt bereisen zu können.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Versucht nicht, immer jedes einzelne Wort zu verstehen. Wenn ihr den Hauptinhalt erfasst habt, wird der Rest irgendwann wie von allein kommen.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Warum verwendet ihr so viele englische Wörter in eurer Sprache? Deutsch ist doch ausreichend komplex und reich, oder?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads