1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Frauenbewegung in Kärnten angekommen

Die Emanzipationsbewegung hat Klagenfurt erreicht: Erstmals wird ein Bus der dortigen Verkehrsbetriebe von einer Frau gesteuert. Die Vorkämpferin für Gleichberechtigung in Kärnten heißt Gabriele Haferkamp, ist 29 Jahre alt und hat kürzlich ihren Dienst auf der Linie 601 Welzenegg/Kreuzbergl angetreten. "Es gab durchweg sehr gute Reaktionen seitens der Fahrgäste", zitierte die österreichische Nachrichtenagentur APA die gebürtige Deutsche am Montag (24.8.2004) mit einer ersten Bilanz. "Einige meinten, dass Frauen gefühlvoller mit dem Bus fahren würden. Ein Ehepaar wollte allerdings nicht mit einer Bus-Chauffeurin fahren und stieg wieder aus. 'Wir warten lieber auf den nächsten Bus', sagten sie." Haferkamp hat schon zweieinhalb Jahre Erfahrungen als Busfahrerin im Ruhrgebiet gesammelt. Im Juni zog sie mit ihrer Familie nach Kärnten. Ein Personalbüro vermittelte sie an die Verkehrsbetriebe.
  • Datum 24.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Th5
  • Datum 24.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Th5