1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Französische Kunsttage

Derzeit zeigt der Louvre die schönsten Zeichnungen des Italieners Caravaggio. Und in Lodère öffnet ein italienscher Kunstliebhaber erstmals seine exquisite Sammlung.

default

Polidoro da Caravaggio: Ein Mann am Boden, attackiert von einen Bären und einem Hund

Polidoro da Caravaggio: Ein Mann am Boden, attackiert von einen Bären und einem Hund

Der Louvre besitzt die schönste Zeichnungssammlung des italienischen Malers Polidoro da Caravaggio (um 1499-1543). Rund 50 sind bis zum 28. Januar 2008 unter dem Titel "Polidoro da Caravaggio" zu sehen. Neben den Zeichnungen stellt das französische Museum auch das einzige Gemälde aus, das Frankreich von dem Künstler besitzt. Der lombardische Maler zählt zu den einflussreichsten italienischen Künstlern der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Er erlangte in erster Linie Berühmtheit durch seine monochromen Malereien, die einst zahllose Häuserfassaden Roms schmückten.

Picasso, Léger und Warhol

Unter dem Titel "Eine italienische Sammlung. Picasso, Léger, Warhol, Arman... " zeigt das Museum in der südfranzösischen Stadt Lodève rund 100 Werke bedeutender Künstler. Die umfangreiche Privatsammlung aus Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Keramiken eines italienischen Kunstliebhabers wird erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Neben rund 30 Werken von Picasso sind auch Skulpturen von Karel Appel und Henry Moore zu sehen sowie einige großformatige Gemälde von Julian Schnabel. Die Ausstellung dauert bis zum 17. Februar.

Picasso: Stierkämpfer und Stier

Picasso: Stierkämpfer und Stier



Delacroix und seine Jugendfreunde

Delacroix und seine Jugendfreunde

Delacroix und seine Jugendfreunde

Ebenso wichtig wie die Malerei waren dem französischen Maler Eugène Delacroix (1798-1863) Freundschaften, die zum Teil starken Einfluss auf seine Kunst hatten. Unter dem Titel "Delacroix und seine Jugendfreunde. Géricault, Bonington, Huet, Barye... " zeigt das Pariser Museum Eugène-Delacroix mehr als 100 Werke, darunter zahlreiche Aquarelle, zu denen ihn englische Künstler angeregt hatten. Und seine Bekanntschaft mit dem englischen Landschaftsmaler John Constable erweiterte 1825 beträchtlich seine Farbwahl. Die Ausstellung dauert bis zum 25. Februar.

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.