1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Frankreich will Dollarschwäche zur Sprache bringen

Der französische Premierminister Jean-Pierre Raffarin will auf dem G-7-Treffen in Florida die Dollarschwäche zur Sprache bringen lassen. Einen Tag vor dem Finanzministertreffen der sieben wichtigsten Industrieländer in Boca Raton sagte er am Donnerstag in Paris, für Europa sei der Augenblick gekommen, von Washington eine andere Währungspolitik einzufordern. Für die starke Stimme der Euro-Gruppe sei der Moment gekommen, sich selbst auszudrücken, sagte er. Es gebe eine sehr deutliche amerikanische Wirtschaftsstrategie, aber die Instabilität des Wechselkurses sei für niemanden gut, nicht einmal für die Vereinigten Staaten.

  • Datum 06.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4e1Q
  • Datum 06.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4e1Q