1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Europa

Frankreich: die Widerständler

Ein kleines französisches Dorf rettet während der deutschen Besatzung 1500 Juden und andere vom Naziregime bedrohte Menschen. Keiner wird verraten, keiner stirbt. Wie ein Geheimbund halten alle Dorfbewohner zusammen. Nur wenige Zeitzeugen können heute noch davon berichten.

Video ansehen 05:45

Eine von ihnen ist die 86-jährige Pascaline Cahen-Magnard. Sie hatte 1943 Unterschlupf im Ort Dieulefit, übersetzt "von Gott gemacht", gefunden. Die Sekretärin des Bürgermeisters fälschte tausend Ausweise für Flüchtlinge, die in Dieulefit untergetaucht waren. Der Pfarrer des Ortes stellte falsche Taufscheine aus. Sie alle gingen ein hohes Risiko ein. Denn das Gefängnis des SS-Mannes Klaus Barbie, in das die Juden gebracht werden sollten, lag gerade mal 170 km entfernt. Cahen-Magnard spricht heute von einem Wunder. Die Geschichte von Dieulefit war erst vor einigen Jahren und auch durch ihre Schilderungen bekannt geworden.