1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Frankfurter Börse verkürzt elektronischen Handel

Der elektronische Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse wird um zweieinhalb Stunden verkürzt. Der Parketthandel werde aber weiterhin bis 20.00 Uhr für Privatanleger angeboten, teilte die Frankfurter Wertpapierbörse am Mittwoch mit. Die Geschäftsführung habe beschlossen, die Handelszeit auf der Handelsplattform Xetra ab dem 3. November von bisher 9.00 bis 20.00 Uhr auf 9.00 bis 17.30 Uhr zu verkürzen. Die geänderte Xetra-Handelszeit soll zunächst für ein Jahr gelten. Mit dem früheren Handelsschluss werde dem Wunsch vieler Marktteilnehmer und dem hohen Anteil von über 40 Prozent ausländischer Xetra-Handelsteilnehmer Rechnung getragen, die sich im Rahmen eines vermehrt grenzüberschreitenden Handels für europaweit einheitliche Handelszeiten ausgesprochen hätten, hieß es zur Begründung.

  • Datum 03.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42Hu
  • Datum 03.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/42Hu