1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Frühling lässt den deutschen Arbeitsmarkt aufblühen

Nach dem langen und frostigen Winter hat der deutsche Arbeitsmarkt im April von einem überraschend starken Frühjahrsaufschwung profitiert. Die Zahl der Jobsuchenden sank um 162 000 auf 3 406 000. Somit waren 178 000 Menschen weniger ohne Beschäftigung als noch vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg berichtete. Die Arbeitslosenquote sank auf 8,1 Prozent. "Das ist angesichts der konjunkturellen Rahmenbedingungen eine erfreuliche Entwicklung", kommentierte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. "Innerhalb der noch unübersichtlichen Lage der Weltwirtschaft erweist sich der deutsche Arbeitsmarkt derzeit als Fels in der Brandung", urteilte auch Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU).