1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Früherer US-Präsident wird am Herzen operiert

Tausende Menschen in aller Welt haben dem früheren US-Präsidenten Bill Clinton Glück für seine Bypass-Operation und eine baldige Genesung gewünscht: Mehr als 26.000 gute Wünsche gingen auf der Web-Site der Clinton-Stiftung ein, wie Sprecher Jim Kennedy mitteilte. Clinton sollte noch am (heutigen) Montagmorgen (6.9.2004) am Herzen operiert werden, verlautete aus seinem Umfeld. Der 58-Jährige war am Freitag mit Herzproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Eine Bypass-Operation sei "sicher nichts, worauf man sich freut", erklärte Clinton auf der Web-Site. Glücklicherweise sei die Notwendigkeit des Eingriffs aber entdeckt worden, "bevor etwas ernsteres passiert ist". Der Politiker und seine Familie zeigten sich dankbar für "die tausenden Gebete und Botschaften der Anteilnahme, die wir in den vergangenen Tagen erhalten haben".

Tests hätten ergeben, dass Clinton an drei oder vier verstopften Arterien leide, verlautete aus seinem Umfeld weiter. Er habe aber keinen Herzinfarkt erlitten. Der Expräsident selbst sagte, die Arterien-Blockade sei teilweise erblich bedingt. Er räumte aber auch ein, dass er sich in den vergangenen Jahren "zu sorglos" ernährt habe. Clinton war bekannt für seine Begeisterung für Fast Food.