1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Forscher finden Jahrtausende alten Friedhof in Israel

Archäologen haben in Israel einen Tausende Jahre alten Friedhof gefunden. Das 10 mal 20 Meter große und von einer Mauer umgrenzte Areal in den Bergen von Nazareth berge vor allem Gräber erwachsener Männer aus der Zeit zwischen 8500 und 6750 vor der Zeitenwende, teilte die Hebräische Universität Jerusalem am Montag (1.9.2008) mit. Nach Angaben von Forschern der Hochschule sind auf dem Friedhof mindestens 65 Männer unterschiedlicher Herkunft begraben. Sie lägen teils in Einzelgräbern, teils in einem Massengrab für 17 Personen, deren Knochen säuberlich geordnet gewesen seien.

In der Nähe hätten die Archäologen eine Beisetzungsstätte für eine ganze Rinderherde gefunden. Das Gelände scheine eine Kultstätte für die umliegenden Dörfer in Galiläa gewesen zu sein, so die Universität. Den Angaben zufolge fanden die Wissenschaftler in der Grabstätte Muscheln aus dem Roten Meer und dem Mittelmeer, Grabbeigaben aus Zypern oder Nordsyrien sowie vulkanisches Naturglas aus Anatolien. Ungewöhnlich seien die dort gefundenen Fruchtbarkeitssymbole. Statt sonst üblicher Frauenfiguren haben man in dieser Grabanlage ausschließlich phallische Figuren gefunden.