1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Formel 1: Pole Position für Vettel, Unfall von Glock

Trotz Unfallchaos und Strafenflut und unbeirrt von einem kapitalen Crash seines Landsmanns Timo Glock ist Sebastian Vettel zur Pole Position gestürmt. Mit seiner nervenstarken Qualifikations-Gala wahrte die deutsche Formel-1-Hoffnung auch seine Außenseiter-Chance auf den WM-Titel, zumal Fast-Weltmeister Jenson Button von den Renn-Kommissaren auf Startplatz zwölf strafversetzt wurde - wie auch andere Fahrer hatte er eine Gelbe Flagge mißachtet. Damit startet Vettel in seinem Red Bull vor Jarno Trulli im Toyota, Lewis Hamilton im Mc-Laren-Mercedes und Nick Heidfeld im BMW-Sauber. Hinter Kimi Räikkönen im Ferrari steht Nico Rosberg im Williams auf dem sechsten Startplatz. Robert Kubica steht im BMW-Sauber auf dem siebten Platz und damit einen Rang vor dem ebenfalls zurückgestuften Adrian Sutil im Force India. Timo Glock war in der Zielkurve mit hohem Tempo in einen Reifenstapel gerast, hatte sich aber nur leichte Schnittwunden zugezogen. Wegen des nötigen Chassis-Wechsels an seinem Toyota wurde er auf den 19. Startplatz gesetzt. (vk/sid/dpa)