Formel-1: Neuer Streit zwischen FIA und FOTA | Sport-News | DW | 08.07.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Formel-1: Neuer Streit zwischen FIA und FOTA

Der Streit zwischen dem Automobil-Weltverband FIA und der Teamvereinigung FOTA belastet weiterhin die Vorbereitung auf die Formel-1-Saison 2010. Im Vorfeld des Großen Preises von Deutschland auf dem Nürburgring wurden Gespräche über die Regelreform abgebrochen, nachdem der Technische FIA-Direktor Charlie Whiting erklärt hatte, die acht FOTA-Teams seien noch nicht offiziell für die Saison 2010 gemeldet und hätten damit auch kein Mitspracherecht über technische und sportliche Regularien.(jf/sid/dpa)
  • Datum 08.07.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/Ijzq
  • Datum 08.07.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/Ijzq