1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Formel 1: Button vor Vettel

Jenson Button Formel 1 Rennfahrer

Derzeit dominierend - Jenson Button

Jenson Button heißt der Sieger des weitgehend ereignislosen Formel 1-WM-Laufs in Bahrain. Der Brite siegte in seinem Brawn GP vor Sebastian Vettel im Red Bull. Für Vettel war dies der dritte Podestplatz seiner Karriere. Dritter wurde der Schnellste der Qualifikation, der Italiener Jarno Trulli im Toyota vor Titelverteidiger Lewis Hamilton aus Großbritannien im McLaren-Mercedes.

Der Brasilianer Rubens Barrichello belegte im zweiten Brawn GP den fünften Rang vor dem ersten Ferrari mit dem Finnen Kimi Räikkönen. Zweitbester Deutscher wurde Timo Glock im zweiten Toyota auf dem 7. Platz, Fernando Alonso fuhr im Renault als Achter über die Ziellinie.

Formel 1-Fahrer Jenson Button

Sebastian Vettel kann weiter jubeln

Die anderen deutschen Fahrer hatten mit dem Rennen nicht viel zu tun. Nico Rosberg kam im Williams auf den neunten Rang, Adrian Sutil steuerte den Force India auf den 16. Platz und Nick Heidfeld setzte seine Negativserie fort und landete im BMW-Sauber lediglich auf dem 19. Rang.

In der WM-Wertung führt Button mit 31. Punkten und klarem Vorsprung vor seinem Brawn-Teamgefährten Rubens Barrichello mit 19 Zählern. Einen Punkt zurück liegt Sebastian Vettel auf dem dritten Platz. (vk/sid/dpa)