1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ford streicht weltweit 12 000 Stellen

Der Autokonzern Ford will wegen der schlechten Ertragslage bis zum Jahresende weltweit rund 12.000 Arbeitsplätze streichen. Außer den 1700 Stellen, die in Deutschland wegrationalisiert werden, sind mehrere tausend Arbeitsplätze in den USA und in Kanada betroffen, hieß es aus Firmenkreisen. Der US-Konzern wolle seine Lohnkosten bis Ende 2003 um zehn Prozent senken. - Insgesamt beschäftigt Ford 350.000 Mitarbeiter in aller Welt, davon rund 28.000 in Deutschland.

  • Datum 01.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/47vx
  • Datum 01.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/47vx