1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ford-Sanierung belastet Firmenkasse

Der schwer angeschlagene US-Autobauer Ford ist im dritten Quartal in tiefrote Zahlen gefahren. Der Konzern wies am Montag nach eigenen Angaben wegen hoher Sanierungskosten einen Verlust von 5,8 Milliarden Dollar aus, nach einem Minus von 284 Millionen Dollar im Vorjahr. Ford leidet seit geraumer Zeit unter sinkenden Marktanteilen auf dem Heimatmarkt und Konkurrenz durch asiatische Autobauer. Der Konzern hat sich daher ein massives Sanierungsprogramm verordnet, das unter anderem den Abbau von derzeit 130.000 auf rund 92.000 Stellen bis 2008 in Nordamerika vorsieht. Ohne die Restrukturierungskosten beläuft sich der Verlust laut Ford auf 1,2 Milliarden Dollar.

  • Datum 23.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Hfo
  • Datum 23.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Hfo