1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Folker Hellmeyer: Euro könnte noch stärker werden

Chefanalyst der Bremer Landesbank im Interview mit DW-TV


"Wir gehen davon aus, dass die Dollarschwäche uns im Jahr 2004 weiter erhalten bleibt. Ich bleibe dabei: Konservative Kursziele liegen bei 1.35 bis 1.40 € gegenüber dem US-Dollar." Das sagte Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, in einem Interview mit DW-TV. Der Finanzexperte bezog sich dabei auf eine Äußerung des US-Notenbankchefs, Alan Greenspan, vor einem Kongressausschuss am Mittwoch in Washington. Das Statement, so Hellmeyer, habe belegt, dass die USA weiterhin ihr Leistungsbilanzdefizit mit einem schwachen US-Dollar begleiten wolle.


Für die deutsche Exportindustrie dürfte diese Kurs-Entwicklung aber keine Auswirkungen haben. Hellmeyer: "Ganz im Gegenteil: Wir erkennen, dass die Exportdaten der Bundesrepublik nach wie vor sehr positiv ausfallen." Man sollte den US-amerikanischen Markt insgesamt nicht überbewerten. Insgesamt sei Deutschland im Exportgeschäft nach wie vor auch bei diesen Kursen gut aufgestellt, so der Chefvolkswirt im deutschen Auslandsfernsehen weiter.

12. Februar 2004
033/04

  • Datum 12.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4fT8
  • Datum 12.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4fT8