1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebe, mein Kind!

Folge IV - Babyfreuden und die Hoffnung

Mosambik gehört zu den Ländern mit der höchsten HIV-Infektionsrate weltweit. Kaum eine Familie bleibt verschont. Fast jeder sechste Mosambikaner im Alter zwischen 15 und 49 Jahren ist HIV-positiv.

Video ansehen 07:38

Folge IV - Babyfreuden und die Hoffnung (Streaming)

Junge Frauen sind besonders gefährdet. Sie infizieren sich leicht bei ihren Männern und geben das Virus an ihre Neugeborenen weiter.

Jeden Tag kommen in Mosambik über 100 positive Kinder zur Welt. Dabei lässt sich das Risiko eine Mutter-Kind-Übertragung erheblich mindern. Mit der richtigen Vorsorge und der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten. Célia und Helena haben diese Chance. Beide sind 29, schwanger und HIV-positiv. Sie werden in einem der 31 afrikaweiten DREAM-Zentren medizinisch betreut. Das Programm DREAM ( Drug Resource Enhancement against AIDS and Malnutrition) richtet sich an schwangere, HIV-infizierte Frauen und ihre Neugeborenen. Ziel ist es, eine Mutter-Kind-Übertragung des Virus zu verhindern und die Mütter gesundheitlich stabil zu halten, damit sie ihre Kinder großziehen können. GLOBAL 3000 hat die beiden Frauen über mehrere Monate begleitet.

12.07.2010 global 3000 mosambik 7

In der vierten Folge der Doku-Reihe kommt Helenas Baby zur Welt. Sonntagnacht, bei Vollmond.

12.07.2010 global 3000 mosambik 8

Célia hat noch drei Wochen bis zu ihrem Geburtstermin.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema