1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

"Flying Scotsman" ist Dart-Weltmeister

In einem spannenden Finale sichert sich der Schotte Gary Anderson zum ersten Mal in seiner Karriere den WM-Titel im Dart. Gegner und Rekordchampion Phil Taylor geht bereits das zweite Jahr in Folge leer aus.

Gary Anderson ist erstmals Dart-Weltmeister. Der 44-jährige Schotte besiegte am späten Sonntagabend in London den 16-maligen Titelträger Phil Taylor aus England mit 7:6 Sätzen. "Das macht diese WM ganz besonders für mich", sagte Anderson, der zum zweiten Mal in ein WM-Finale eingezogen war und nun über den Matador mit dem Kampfnamen "The Power" triumphierte. Der Verlierer zeigte, dass Dart-Spieler durchaus gönnen können: "Er hat es gut gemacht und es verdient", erklärte Taylor, für den es die vierte Niederlage in einem WM-Finale war.

Niederlage für "The Power"

Anderson hatte sich im Halbfinale am Samstag 6:3 gegen den Titelverteidiger Michael van Gerwen aus den Niederlanden durchgesetzt, Taylor gegen den ebenfalls aus den Niederlanden stammenden Raymond van Barneveld gewonnen. Der 18-jährige Max Hopp war als letzter deutscher Starter in der zweiten Runde ausgeschieden.

320.000 Euro Prämie

Gary Anderson, den seine Fans den "Flying Scotsman" nennen, erhält nach seinem WM-Sieg im Londoner Alexandra Palace eine Siegprämie von umgerechnet rund 320.000 Euro. Wenigstens ein neues Tattoo für den bereits gezeichneten Wurfarm sollte damit drin sein.

ml/SC (dpa, sid)