1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Flut fällt gesamtwirtschaftlich kaum ins Gewicht

Die durch die Jahrhundertflut bedingten Produktionsausfälle drücken nach Einschätzung des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) das gesamte Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland nur unwesentlich. Die BIP-Einbußen bei der Wertschöpfung entsprechen in
Ostdeutschland einem Verlust von rund 750 Millionen Euro, schreibt das IWH in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht. Hochgerechnet auf alle Regionen mit Flutschäden ergebe sich eine entgangene Wertschöpfung im Volumen von einer Milliarde Euro. Dies entspreche 0,05 Prozent des deutschen BIP im Jahr 2001.

  • Datum 11.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dm6
  • Datum 11.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2dm6