1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Flugauto zurück im Nest

Das Kunstwerk "Goldener Vogel" von HA Schult ist am Montag, 2. Mai 2005, nach mehrwöchiger Restaurierung auf den Turm des Kölnischen Stadtmuseums zurück geflogen. Der Flügel-Fiesta hatte sein Nest verlassen und war Anfang April in einer aufwändigen Aktion zur Überholung ins Ford-Werk Köln-Niehl gebracht worden. Zwölf Ford-Auszubildende hatten den Fiesta in mehrwöchiger Arbeit einer gründlichen Inspektion und Reparatur unterzogen. Der "Goldene Vogel", ein zum Kunstwerk verfremdeter Ford Fiesta, war im April 1989 im Rahmen der zweiwöchigen spektakulären Kunstaktion "Fetisch Auto" von dem Künstler HA Schult geschaffen worden, die damals in Köln weit mehr als 500.000 Besucher anzog. HA Schult ließ einen Ford Fiesta in einem riesigen Eisblock auf der Domplatte einfrieren, einer der Ford Fiesta schwamm auf den Wogen des Rheins und eine weitere Karosse schwebte per Hubschrauber rund um den Kölner Dom. Der "Goldene Vogel" landete schließlich am 25. April 1991 auf dem Turm des Kölnischen Stadtmuseums. Anfangs noch als Kunstwerk umstritten und von dem ehemaligen Kölner Regierungspräsidenten Franz Josef Antwerpes mehrere Jahre lang kritisiert, ist der "Goldene Vogel" inzwischen zum Liebling vieler Kölner und darüber hinaus zum Publikumsmagneten des Kölnischen Stadtmuseums sowie zum Fotomotiv für Touristen in Köln geworden.

  • Datum 02.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6aim
  • Datum 02.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6aim