1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lebensart

Flower Power: Essbare Blüten sind gesund

Rosen, Veilchen, Gänseblümchen und Kapuzinerkresse sehen nicht nur schön aus, sie schmecken auch lecker. Im Salat und kandiert als Nachtisch sind sie mehr als nur ein Hingucker, in Smoothies und Tees sehr gesund.

Gesund, bunt, lecker: Blüten im Salat, im Smoothie und Tee, auf der dampfenden Suppe oder kandiert als Dessert, sehen nicht nur appetitlich aus, sie sind auch essbar und oft sehr gesund.

Blüten in Getränken und im Essen haben eine lange Tradition - und das nicht nur in Europa. Man denke nur an Rosenwasser aus der arabischen Küche und den kostbaren Safran im Reis, der aus Krokusblüten gewonnen wird.

Finger weg allerdings vom Blumenladen: Dort sind nicht alle Blumen essbar. Manche Bio- und Feinkostläden bieten spezielle Samenmischung und extra als essbar gekennzeichnete Blüten an, die garantiert biologisch sind.

Übrigens: Wer gern Brokkoli und Blumenkohl isst, hat sowieso schon Blumen auf dem Teller. Bei beiden bestehen die "Röschen" des Kopfes aus den noch nicht voll entwickelten Blütenständen.

Die Redaktion empfiehlt