1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Flaute im Gastgewerbe

Die Flaute im deutschen Gastgewerbe hält ein Jahr nach der Fußball-Weltmeisterschaft an. Im ersten Halbjahr machten Hotels, Gaststätten und Kneipen preisbereinigt 2,1 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahreszeitraum, nominal ergab sich ein kleines Plus von 0,4 Prozent. Das meldete das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden. "Die Mehrwertsteuererhöhung sowie steigende Preise für Energie und Lebensmittel führen bei unseren Untern ehmen zu einem weiter steigenden Kosten- und Preisdruck", sagte Ernst Fischer, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes. Die Ertragssituation vieler Betriebe bleibe unbefriedigend.