1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Flaues Weihnachtsgeschäft im Buchhandel

Die Wirtschaftsflaute trifft die Buchhandlungen: Nahezu überall wird weniger Umsatz gemacht als im Vorjahr, mehr Kunden greifen zu billigen Ausgaben. "Der Umsatz pro Kunde, pro Kassenbon, ist kleiner geworden", sagt der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Dieter Schormann.Zu den Verkaufsschlagern gehören vor allem Sachbücher. Auch Klassiker wie Theodor Fontane sind gefragt, aber nicht umfangreiche Literaturkanons wie der von Marcel Reich-Ranicki. Auch moderne Belletristik hat es schwer. In den Hochwasser-Regionen finden Bildbände über die "Jahrhundertflut" reißenden Absatz. Dagegen ist das Interesse an Dieter Bohlens Megaseller "Nichts als die Wahrheit" ziemlich verebbt.