1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

„Five Points“ : Einer der teuersten Weine Österreichs

Der österreichische Winzer Richard Zahel aus Wien hat einen Wein der Luxusklasse kreiert. Den Weißwein „Five Points“ gibt es in einer limitierten Auflage. Eine Flasche kostet 150 Euro.

Video ansehen 04:32

Richard Zahel will innovativ sein, belebt gleichzeitig bewusst Altes wieder neu. Wie zum Beispiel den „Wiener Gemischten Satz“, der seit Jahrhunderten in Wiens Weingärten angepflanzt wird. Er ist in den vergangenen Jahrzehnten ein wenig in Vergessenheit geraten und erlebt seit einigen Jahren eine echte Renaissance. "Gemischter Satz" ist die Bezeichnung für Wein, der sich aus unterschiedlichen Rebsorten zusammensetzt. Im Gegensatz zur Cuvée werden bis zu 20 verschiedene Rebsorten schon im Weingarten gemeinsam ausgesetzt und auch gemeinsam gepresst. Durch die unterschiedlichen Reifegrade und den unterschiedlichen Säuregehalt der Rebsorten wollte man ursprünglich das Risiko von Ertragsausfällen minimieren und eine gleich bleibende Weinqualität sichern. Die Bezeichnung "Wiener Gemischter Satz" ist mittlerweile gesetzlich geschützt und darf nur für Weine verwendet werden, die aus mindestens drei Rebsorten eines Weingartens in Wien gepresst wurden.