1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Fischler sieht Glaubwürdigkeit der EU-Agrarpolitik in Gefahr

EU-Landwirtschaftskommissar Franz Fischler hat vor einem Glaubwürdigkeitsproblem der milliardenschweren EU-Agrarpolitik gewarnt, wenn es auf dem Gebiet keine durchgreifenden Reformen gebe. Die Bürger erwarteten gesündere Lebensmittel sowie mehr Schutz für Umwelt und Tiere, sagte der Kommissar am Dienstag (23. Juli 2002) in Berlin. Fischler räumte ein, dass die von ihm geplante Förderobergrenze von 300.000 Euro pro Betrieb vor allem die ostdeutschen Länder trifft. Er bestritt aber negative Folgen. Die EU-Kommission hatte vor zwei Wochen Pläne verabschiedet, die unter anderem eine schrittweise Abkoppelung der Direktbeihilfen von der Produktion vorsehen. Fischler tourt derzeit durch die EU-Hauptstädte, um für sein Konzept zu werben.

  • Datum 23.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VDE
  • Datum 23.07.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2VDE