1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Finanzmärkte weiter abgespannt

Die Lage an den Finanzmärkten ist aus Sicht von Bundesbank-Vizepräsident Franz-Christoph Zeitler noch angespannt. "Trotz zwischenzeitlicher Beruhigung ist die Lage weiterhin fragil", sagte Zeitler am Donnerstag bei einer Tagung der Notenbank in Frankfurt. Der Bundesbank-Vize verwies zum einen auf Risikoaufschläge bei Staatsanleihen und Finanztiteln, zum anderen auf die hohen Einlagen der Geschäftsbanken bei der Europäischen Zentralbank (EZB). Mit Blick auf die Gefahr eines starken Rückgangs bei Bankkrediten sagte Zeitler, die Diskussion um eine Kreditklemme sei "wesentlich ruhiger geworden".