1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Finale verloren, Ribéry gewonnen

Mehrere zehntausend Fans haben die Spieler des FC Bayern bei deren Rückkehr nach München gefeiert - trotz des verlorenen Champions-League-Endspiels. Frohe Kunde für die Bayern-Fans: Franck Ribéry bleibt an der Isar.

Bayern-Präsident Hoeneß, Spieler Robben, Vorstandschef Rummenigge und Trainer van Gaal mit Meisterschale und Pokal (Foto: AP)

Immerhin zwei Trophäen: Meisterschale und Pokal

"Die Fans sind unglaublich", staunte Trainer Louis van Gaal, als er auf dem Balkon des Münchner Rathauses zum Mikrofon griff und zu den rund 20.000 Bayern-Fans auf dem Marienplatz sprach: "Ich dachte, dass ich heute morgen tot wäre. Aber Sie sind die Gladiolen. Wir leben wieder, durch unsere Fans, die besten der Welt."

Ribéry bleibt bis 2015

Franck Ribery präsentiert sich nach der Vertragsverlängerung den Fans (Foto: AP)

Ein Franzose in Bayern: Franck Ribéry

In das Loblied stimmte auch Franck Ribéry ein. Der Franzose, der wegen einer Rot-Sperre das Champions-League-Finale in Madrid verpasst hatte, rief aus: "Ich liebe alle Fans von Bayern München". Der Publikumsliebling wird bis 2015 an der Isar bleiben. Vor dem Endspiel in Madrid verlängerte der Club den Vertrag mit dem Superstar aus Frankreich. Dem Vernehmen nach verdient Ribéry bei den Bayern rund zehn Millionen Euro pro Jahr.

Die Bayern-Spieler waren zuvor in einem Autokorso vom Flughafen zum Marienplatz gebracht worden. Tausende Fans in Bayern-Trikots säumten die Straßen und jubelten den Double-Gewinnern zu.

Blick auf den mit Bayern-Fans gefüllten Marienplatz (Foto: AP)

20.000 Bayern-Fans färbten den Marienplatz rot

Finale 2012 in München

Beim nächtlichen Bankett in Madrid hatten sich die Bayern-Profis unter dem Eindruck der 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Inter Mailand noch mit gesenkten Köpfen präsentiert. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge versuchte, den Spielern mit dem Blick auf die Vereinsgeschichte Mut zu machen. 1999 nach der bitteren 1:2-Niederlage im Finale gegen Manchester United habe die Mannschaft auch am Boden gelegen. Zwei Jahre später habe sie den Champions-League-Titel gewonnen. 2011 wird das Finale der europäischen Königsklasse in London, 2012 in München ausgespielt. "Ich wünsche uns, dass wir dann noch mal im Finale stehen und es dann packen", sagte Rummenigge.

Autor: Stefan Nestler (mit sid, dpa)
Redaktion: Calle Kops

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema