1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

FIFA sperrt Nigeria

Nigeria darf bis auf Weiteres nicht mehr an internationalen Fußballspielen teilnehmen. Die FIFA suspendiert den westafrikanischen Fußballverband wegen unerlaubter Einmischung der Regierung.

Der Fußball-Weltverband reagierte damit auf die laut FIFA-Statuten unerlaubte Einmischung der Politik und auf die Festnahme des nigerianischen Verbandspräsidenten Aminu Maigari nach der Rückkehr des Teams in die Heimat. Zudem war der NFF-Vorstand durch ein nigerianisches Gericht abgesetzt worden. Die Regierung hatte einen Alleinverwalter für die fußballerischen Angelegenheiten im Land des Afrikameisters bestimmt. Die FIFA hatte bereits gefordert, das Präsidium wieder einzusetzen. Zwar soll nach Medienberichten eine Delegation aus Nigeria auf dem Weg nach Brasilien sein, zufriedenstellende Maßnahmen vonseiten der Regierung hatte es aber bisher keine gegeben.

Nigeria war bei der WM in Brasilien im Achtelfinale an Frankreich gescheitert. Während der Sperre sind sämtlichen Teams aus Nigeria internationale sportliche Kontakte untersagt. Die Suspendierung werde erst aufgehoben, sobald das ordnungsgemäß gewählte NFF-Exekutivkomitee wieder ohne Einflussnahme auf seine Geschäfte arbeiten könne, hieß es. Direkte Auswirkungen könnte der Ausschluss zuerst auf die Teilnahme der nigerianischen U20-Juniorinnen an der WM im August haben, sollte die Suspendierung nicht bis zum 15. Juli wieder aufgehoben werden.

og/tk (sid, dpa)