1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

FIFA hebt Transfersperren gegen Madrid auf

Die spanischen Fußballvereine Real und Atletico Madrid dürfen nun doch Transfers tätigen, die verkündete Sperre durch den Fußball-Weltverband ist provisorisch aufgehoben. Das gilt zumindest vorläufig.

Beide Vereine hatten Einspruch gegen die am 14. Januar verhängte Sperre durch die FIFA eingelegt. Real und Atlético waren wegen der unerlaubten Verpflichtung minderjähriger Spieler vor zwei Wochen mit

Einkaufssperren

für die kommenden beiden Transferperioden belegt worden. Den Klubs würden "Verstöße im Zusammenhang mit dem internationalen Transfer und der Registrierung von Spielern unter 18 Jahren" vorgeworfen, hatte die FIFA mitgeteilt.

Nun hat der Fußball-Weltverband die einjährigen Transfersperren provisorisch ausgesetzt, das bestätigten die Teams aus der spanischen Hauptstadt. Solange die Einsprüche nicht verhandelt sind, dürfen beide Klubs Transfers tätigen - sollte bis dahin kein endgültiges Urteil gefällt sein, könnten auch im Sommer neue Spieler verpflichtet werden. Ursprünglich hätten Real und Atletico nur bis zum Ende der aktuellen Transferperiode am 1. Februar um 23.59 Uhr einkaufen dürfen - danach hätten sie ein Jahr lang ohne neue Stars auskommen müssen.

og/tk (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt