1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

FIFA ersetzt Schiri-Assistent

Humberto Clavijo kommt bei der WM in Brasilien vorerst nicht mehr zum Einsatz. Nach zwei gravierenden Fehlern in einem Vorrundenspiel wird der Schiedsrichter-Assistent für die nächste Partie ersetzt.

Der Fußball-Weltverband FIFA hat bei der WM in Brasilien den kolumbianischen Schiedsrichter-Assistenten Humberto Clavijo aus dem Verkehr gezogen. Clavijo gehört damit nicht mehr zum Gespann um Schiedsrichter Wilmar Roldan, das für die Begegnung zwischen Südkorea und Algerien am Sonntag (22.06.2014, 21.00 Uhr MESZ) angesetzt wurde. Neuer zweiter Assistent ist Christian Lescano aus Ecuador.

Die Entscheidung, Clavijo auszutauschen, "oblag allein der Schiedsrichter-Abteilung unter Massimo Busacca", sagte eine FIFA-Sprecherin. Gegen Clavijo werde wegen einer möglichen Spiel-Manipulation "nicht ermittelt, zumindest nicht von mir", sagte Ralf Mutschke, der zuständige FIFA-Direktor. "Für mich gilt immer die Unschuldsvermutung, solange nicht das Gegenteil bewiesen wurde", ergänzte er. Clavijo hatte in dem Spiel zwischen Brasilien und Mexiko bei zwei regulären Treffern des Mexikaners Giovani dos Santos fälschlicherweise Abseitspositionen signalisiert.

og/asz (sid, dap)