1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

FIAT weiter in der Krise

Die Autosparte hält FIAT weiterhin tief in der Verlustzone. Im dritten Quartal 2003 konnte der Turiner Mischkonzern seinen operativen Verlust zwar von 339 Millionen auf 285 Millionen Euro verringern. Dennoch verfehlte die angeschlagene Gruppe die Analystenprognosen, die operative Verluste zwischen 200 Millionen und 283 Millionen Euro erwartet hatte. FIAT machte die krisengeschüttelte Autosparte für die tiefroten Zahlen verantwortlich.

  • Datum 31.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4GtU
  • Datum 31.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4GtU