1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Feuer im Rachen - wie Sodbrennen entsteht und was dagegen hilft

Magensäure ist ätzend. Das ist sinnvoll, denn sie hat die Aufgabe, unsere Nahrung zu verdauen und Keime abzutöten. Der Magen ist mit einer schützenden Schicht gegen die ätzende Magensäure geschützt. Die Luftröhre jedoch nicht. Deshalb verursacht die ätzende Säure dort Brennen und Schmerzen.

Video ansehen 01:37
Dass die Magensäure überhaupt in die Speiseröhre gelangt, hat meist etwas mit einem geschwächten Schließmuskel zu tun, der Magen und Speiseröhre voneinander trennt. Auch die Menge der Magensäure kann Sodbrennen begünstigen. Viel Säure wird zum Beispiel bei einem üppigen Essen freigesetzt, durch bestimmte Lebensmittel und Genussmittel, aber auch bei Stress. Behandelt werden kann Sodbrennen mit Medikamenten, die die überschüssige Magensäure binden oder die Bildung von Magensäure hemmen.