1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Festnahme im Fall Hoeneß

Während Uli Hoeneß weiter in der Justizvollzugsanstalt Landsberg einsitzt, wird ein Banker der Schweizer Privatbank Vontobel in Warschau festgenommen. Der Mann soll Hoeneß' Finanzgeschäfte betreut haben.

Die Steueraffäre um den ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München, Uli Hoeneß, zieht weitere Kreise. Am Mittwoch sei in Warschau eine Person festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München am Donnerstag. Die Schweizer Privatbank Vontobel bestätigte, dass wegen dieser Sache ein Mitarbeiter im Ausland festgenommen worden sei.

Festgenommener Banker soll Steuergeschäfte für Hoeneß betreut haben

In welcher Beziehung der Banker zu Hoeneß stand oder steht, ist noch unklar. Die Mainzer "Allgemeine Zeitung" will in dieser Angelegenheit erfahren haben, dass es sich bei der festgenommenen Person um einen per Haftbefehl gesuchten Banker handle. Weiter berichtet die Zeitung, dass der Mann in den Neunzigerjahren bei der Schweizer Privatbank Vontobel gearbeitet habe und dort die Steuergeschäfte von Uli Hoeneß betreut habe. Als Quelle gibt die Zeitung das Bundeskriminalamt in Wiesbaden an.

Die Privatbank Vontobel

Im Visier der Steuerfahnder: Die Privatbank Vontobel, bei der auch Uli Hoeneß Kunde war

Der ehemalige Bayern-Präsident Uli Hoeneß war im März wegen Steuerhinterziehung über ein Schweizer Bankkonto zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden und verbüßt diese Strafe derzeit in der Justizvollzugsanstalt Landsberg am Lech.

jw/sn (mit sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt