1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Fernsehstudio wird zur Folterkammer

Quizsendungen in den USA stoßen jetzt in Zonen des realen Horrors vor. In der Show "The Chamber" werden die Kandidaten in einer Folterkammer physischen Qualen ausgesetzt.

default

Quälende Quizshow

In der am Sonntagabend im TV-Sender Fox angelaufenden Sendung kämpfen die Quizteilnehmer gegen extreme Hitze oder Kälte, Vibrationen von Erdbebenstärke und Sturmböen an, während sie ihre Fragen beantworten müssen.

Höllentripp vor laufender Kamera

Bevor die Tortur beginnt, müssen die Kandidaten eine Erklärung unterschreiben, dass sie über alle gesundheitlichen Risiken voll informiert worden sind. Damit sichert sich der Sender juristisch ab. Aus Blutdruck und Pulsfrequenz wird ein individueller "Stressquotient" ermittelt, der während des Höllentripps ständig von Ärzten kontrolliert wird. Wenn der Quotient mehr als 20 Sekunden lang überschritten wird, scheidet der Kandidat automatisch aus. Der Quotient ist während der Tortur auf dem Schirm eingeblendet.

Die Show ist von düsterer Musik wie in einem Horrorfilm untermalt. In der stählernen Kammer werden die Kandidaten durch mehrere Ebenen der Qual geschleust - jede Ebene ist "höllischer" als die vorherige, wie eine Stimme aus dem Off verkündet. Wer die siebte und letzte Ebene übersteht, ohne zwei Fragen nacheinander falsch beantwortet zu haben, dem winken 100.000 Dollar Gewinn.

Unmenschliche Bedingungen

So weit kam aber in der ersten Sendung keiner der Kandidaten - alle hatten zwar ihren Stressquotienten unter Kontrolle, scheiterten aber an den Fragen. Der erste Kandidat verließ die Folterkammer schweißüberströmt, nachdem er Temperaturen um die 50 Grad Celsius und sinkenden Sauerstoffgehalt in der Luft ertragen hatte, während er mit seinem Stuhl kopfüber herumgedreht wurde. Eine andere
Kandidatin wurde eisigem Wind ausgesetzt und mit Wasser besprüht, während die Temperaturen auf etwa -15 Grad sanken. Auf die Frage des Moderators, ob sie "die Kammer" weiterempfehlen könne, antwortete sie gleichwohl: "Ja - wegen des Geldes."

Konkurenz zur Kammer: Der Horrorstuhl

The Chair Sendungslogo ABC

Am Dienstag will der Sender ABC eine ähnliche Sendung mit dem Namen "The Chair" (Der Stuhl) starten. Sie wird vom früheren Tennisstar John McEnroe moderiert. In dieser Show werden die Kandidaten ebenfalls einer - noch nicht genauer bekannten - Schockbehandlung unterzogen, während ihr Herzschlag gemessen wird. Steigt die Pulsfrequenz zu stark an, verliert der Kandidat all seinen angesammelten Gewinn und scheidet aus.

Fox und ABC liegen in einem Urheberrechtsstreit um die neuen Shows. Die Firma Touchdown Television, die für ABC "The Chair" produziert, verklagte Fox, weil der Konkurrenzsender ihre Idee gestohlen haben soll. Fox und seine Produktionsfirma antworteten mit einer Gegenklage. Sie erheben den Vorwurf, Touchdown habe im Vorfeld geheime Informationen über "The Chamber" zu erlangen versucht.

WWW-Links