1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Fernsehduell brachte Quote

Auf großes Interesse beim Publikum ist das erste Duell der Kanzlerkandidaten in der deutschen Fernsehgeschichte gestoßen. Fast 15 Millionen Zuschauer verfolgten am Sonntagabend (25. August 2002) den Redewettstreit von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und seinem Herausforderer, dem bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU). Nach den am Montag bekannt gegebenen Zahlen der Medienforschung sahen 9,38 Millionen Zuschauer das Streitgespräch bei RTL, während 5,46 Millionen sich für Sat.1 entschieden. Beide Sender waren Veranstalter und übertrugen das Gespräch auch gemeinsam. Mit dieser Zuschauerzahl wurde in der Kernzeit des Abends ein Marktanteil von annähernd 44 Prozent erzielt. Damit hatte fast jeder zweite Fernsehzuschauer das Wahlduell eingeschaltet.

  • Datum 26.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2aXH
  • Datum 26.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2aXH