1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Ferdinand Dudenhöffer: Bestand an älteren Fahrzeugen erreicht Rekordniveau

Direktor des CAR Center Automotive Research, FH Gelsenkirchen, im Gespräch mit DW-TV

default

Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Professor für Automobilwirtschaft an der FH Gelsenkirchen


Die Fahrzeuge auf der Straße seien "mittlerweile fast acht Jahre alt. Das ist ein Rekord." Das sagte Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des CAR Center Automotive Research an der FH Gelsenkirchen, gegenüber DW-TV. Der Automarkt in Deutschland biete sehr viele Rabatte, Sonderzinsen und Tageszulassungen. Dudenhöffer: "Eine sehr gute Zeit, ein Schnäppchen zu machen." Es bleibe aber schwer, die Kunden zum Kauf zu bewegen.


Die deutsche Automobilwirtschaft habe zwar sehr viel investiert und so viele Modelle entwickelt wie noch nie. Doch müssten die Unternehmen wieder wettbewerbsfähiger werden, insbesondere gegenüber Herstellern wie Peugeot, Renault oder Toyota, und "an der Preisschraube drehen, die bereits stark angezogen worden ist", so Dudenhöffer im deutschen Auslandsfernsehen weiter.

4. Februar 2004
023/04

  • Datum 04.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4dNY
  • Datum 04.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4dNY