1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Familienunternehmen

Feinkost Dittmann - Erfolg mit Antipasti

Bambussprossen aus China, Kapern aus der Türkei, Oliven aus Spanien – mit der Verarbeitung und Vermarktung internationaler Spezialitäten macht „Feinkost Dittman“ einen Jahresumsatz von 155 Millionen Euro.

Das Familienunternehmen aus dem hessischen Taunusstein profitiert vom Ernährungstrend in Deutschland: man will zunehmend besser und gesünder essen. Noch geben Deutsche „nur“ 11 Prozent  ihres Geldes für Nahrungsmittel aus. Anders die Franzosen und Italiener: ihnen ist ihr Essen etwas mehr wert. Aber die deutsche Feinkostbranche wächst überdurchschnittlich mit über fünf Prozent im Jahr, weil immer mehr Verbraucher Delikatessen verlangen, z.B. mediterrane Vorspeisen. Dittmann bezieht einen Großteil seiner Zutaten aus Spanien und Griechenland und verarbeitet sie in Deutschland weiter. Die Produkte sind in fast allen deutschen Supermärkten zu finden, bei Aldi oder Lidl. Das 1901 gegründete Unternehmen ist im Besitz der Familie Reichold. Joachim Eggers hat sie besucht.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema