1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Feine Nase für China-Vase

Mit einem Erlös von 71 600 Euro hat eine chinesische Vase jetzt einen Auktions-Höchstpreis erbracht. Nie zuvor ist auf einer Versteigerung in Deutschland für ein Porzellanobjekt aus dem 19. Jahrhundert eine höhere Summe geboten worden. Die Bieter haben Gespür bewiesen: Die Vase der Daoguang-Periode war im Katalog des Auktionshauses Lempertz mit einem Schätzpreis von lediglich 600 Euro angeboten worden. Die Sammler bestätigten mit ihrem Engagement die vage Vermutung des Anbieters, dass die Vase eine Arbeit für den chinesischen Kaiserhof war. Das Stück stammte aus der Privatsammlung eines deutschen Teehändlers. Den Sieg im Bietergefecht um das edle Gefäß errang ein Händler aus Hongkong.

  • Datum 26.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Pkk
  • Datum 26.11.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Pkk